Gicht an den Händen (Chiragra)

Chiragra ist der Fachname für Gicht an den Händen. Chiragra kommt von cheir, was griechisch ist und Hand bedeutet, und agra, was übersetzt Falle bedeutet. An den Händen kommt es neben den üblichen Gichtbeschwerden wie Gelenkschmerzen, Rötungen und starken Schwellungen auch recht häufig zur Entstehung von Gichtknoten, Ablagerungen von Harnsäurekristallen unter der Haut. Sind sie besonders groß und an störenden Stellen vorzufinden, so kann man diese Gichtknoten operieren und entfernen.

Von Chiragra betroffen sein können das Handgelenk und/oder die Fingergelenke. Vor allem das Daumengrundgelenk ist oft von Chiragra betroffen, quasi analog zum besonders häufig von einer Gelenkversteifung heimgesuchten Großzehengrundgelenk oder Großzehenendgelenk. Bei Gicht am großen Zeh spricht man auch von Fußgicht (Podagra).

Wer Gelenkversteifungen an der Hand feststellt, auffallend starke Gelenkschmerzen an der Hand verspürt oder dort ungewohnte Schwellungen und Rötungen ausmacht, sollte besser einen Arzt aufsuchen, um sicherzugehen, dass man nicht an Gicht bzw. Arthrose erkrankt ist.

Gicht an den Händen wird ebenso behandelt wie eine Gichterkrankung an anderen Körperstellen, mit Hilfe einer sowohl Medikamente gegen Gicht als auch eine optimierte Ernährung bei Gicht einschließenden Therapie.

Eine dauerhaft strikt veränderte Diätweise ist vor allem bei chronischer Gicht unverzichtbar.


Noch Fragen? Ihre Erfahrungen? Schreiben Sie uns doch einen Kommentar.

2 Kommentare und Erfahrungen zu “Gicht an den Händen (Chiragra)”

  1. Pintoo sagt:

    Heidierstaunlich wie man ein RTS mit Einheitencap und ein RTS ohne Einheitencap miteinander vecgleirhen kann. SC als optimal beispiel f r ein gelungenes Online Strategie anzuf hren ist auch etwas weit ausgeholt wir alle wissen dass im Online-Spiel Zergrushes an der Tagesordnung standen. Protoss konnten deswegen garnicht gespielt werden und nur selten kamen die sp ten waffen der v lker zum vorschein. C&C setzt von anfang an auf ein schnelles spiel nur mit dem unterschied dass man w hrend der Dauer eines Matches von vornherein auf das gesamte reportoire der Fraktionen zur ckgreifen kann.Achja und gott sei dank wich das Augenmerk der Defensive zu gunsten der Offensive Das war eine wirklich gute neuerung die Generals mit sich brachte und die sich weiterhin durchzusetzen scheint.

Kommentieren